Der Hohe Hagen

Platzhalterbei Dransfeld ist mit seinen 495 m die höchste südniedersächsische Erhebung. Er und seine benachbarten „Berge“ sind vor 12 bis 14 Millionen Jahren im Tertiär als Vulkane entstanden. Der abwechslungsreiche Laubmischwald eignet sich hervorragend für kleine und auch große Wanderungen zu jeder Jahreszeit. Eine Vielzahl an Besonderheiten können Sie rund um den Hohen Hagen entdecken. Der Rundwanderweg führt auf der Südseite des Hohen Hagen durch naturnahe Buchenwälder. Kleine Bachläufe und Tümpel, die von moorigen Quellgebieten gespeist werden, begleiten durch eine abwechslungsreiche Natur.